Was sagen erhöhte Lymphozyten Kindern?

Alle Eltern sorgen sich um die Gesundheit ihrer Babys. Und das ist normal, nichts Seltsames an diesem Verhalten. Deshalb können Mütter Panik auslösen, nachdem sie das Baby gelernt haben erhöhte Lymphozyten im Blut.

erhöhte Lymphozyten bei Kindern

Was ist das?

Vor allem ist es notwendig, das zu verstehenKonzept. Was ist das - Lymphozyten? Für was sind sie verantwortlich? Dies sind spezielle Blutzellen, die den Zustand des Immunsystems des Kindes bestimmen, dh sie sind für den allgemeinen Gesundheitszustand verantwortlich. Es sind diese Partikel, die primär auf eine Infektion im Körper reagieren und aktiv gegen sie kämpfen.

Über die Normen

Um herauszufinden, was die Menge an Daten istweißen Blutkörperchen bei einem Kind, ist es notwendig, einen Bluttest zu machen. Lymphozyten (Norm) können je nach Alter innerhalb bestimmter Grenzen schwanken. Für den Jährling wird diese Zahl höher sein und kann in der folgenden Grenze liegen (Einheiten: -109 / l): von 4 bis 10,5. Für ein vierjähriges Baby wird die Norm innerhalb der Grenzen von 2-8 platziert, und für einen 10-jährigen Schüler 1,5-6,5. Was die Haupt-T-Lymphozyten anbelangt, wird ihr Anteil mit dem Alter ebenfalls etwas abnehmen. Für ein Kind des ersten Lebensjahres beträgt die Norm 61%, für einen vierjährigen Schüler 50% und für einen 10-jährigen Schüler 38%. Die folgenden Indikatoren können einen Bluttest geben. Die Norm für Kinder von B-Lymphozyten, die für die Zerstörung von Viren und gefährlichen Zellen mit Hilfe eines speziellen Proteins verantwortlich sind, wird von 2 bis 20% und von NK-Lymphozyten von 5 bis 20% betragen.

Bluttest-Lymphozyten-Norm

Wann können Indikatoren steigen?

Also, was können die erhöhten LymphozytenKinder? Wenn man allgemein sagt, dann ist das über die Immunität nicht richtig, und es ist notwendig, danach zu suchen, wo genau das Problem entstanden ist. Die häufigsten Gründe für die Erhöhung der Datenmenge von Blutzellen bei Kindern können verschiedene Viruserkrankungen und Virushepatitis sein. Um erhöhte Indizes zu geben, kann sogar die Einnahme bestimmter Medikamente sowie das übliche Verhungern erfolgen.

Ein noch höheres Niveau von Lymphozyten kann darüber sprechendass das Kind Morbus Crohn im Darm, lymphatische Leukämie und Anämie hat. Was "Kinderkrankheiten" betrifft, können weiße Blutkörperchen zunehmen, wenn das Baby an Scharlach, Masern oder Windpocken erkrankt ist.

Bluttest ist normal für Kinder

Lymphozytose

Ständig erhöhte Lymphozyten bei Kindern werden genannt"Lymphozytose", die von zwei Arten sein kann: absolut und relativ. Die erste Option sind alle Arten von Viruserkrankungen, die oben beschrieben wurden. Die zweite Art von Lymphozytose legt nahe, dass das Baby oft an Grippe, pyoinflammatorischen Erkrankungen und anderen Krankheiten erkranken kann, die mit der geringen Immunität eines Kindes verbunden sind.

Was zu tun ist?

Erhöhte Lymphozyten bei Kindern können darüber sprechendass der Körper des Kindes nicht in Ordnung ist. Was sollten Eltern tun? Zuallererst ist es notwendig zu sagen, dass in einer solchen Situation es nicht notwendig ist, dem Kind Antibiotika zu geben, weil das nicht bedeutet, dass das Baby pathogene Bakterien hat. Lymphozyten zeigen nur das Vorhandensein eines Virus im Körper an.

Deshalb ist es notwendig, an der Erhöhung zu arbeitenImmunität des Babys, nämlich Vitamine zu nehmen, einen gesunden und korrekten Lebensstil zu führen, öfter draußen zu sein. Im Grunde genommen werden erhöhte Lymphozyten bei Kindern allein wieder normal und dank einer schnellen Reaktion auf das entstehende Virus des Körpers selbst.