Antirabies-Immunglobulin: Herstellerangaben

Die Menschheit lebt auf dem Planeten in der Nachbarschaft vonviele Formen des Lebens, einschließlich mikroskopischer. Vor allem sind sie Viren und Bakterien. Paradoxerweise haben solche unbedeutend kleinen Organismen einen großen Einfluss auf die Bevölkerung.

Kurz über Tollwut

Während der Existenz der menschlichen SpeziesVieles hat sich verändert: klimatische Bedingungen, Landschaft, soziale Formationen, Errungenschaften in Wissenschaft, Technik und Medizin. Dank letzterer sterben die Menschen nicht mehr an den Pandemiepandemien, die erst vor wenigen Jahrhunderten tobten. Aber es gibt eine Reihe von Krankheiten, die trotz aller Bemühungen nicht geheilt werden können. Unter ihnen ist Tollwut besonders prominent.

Diese Krankheit ist seit langem bekannt.Er änderte viele Namen, aber das schreckliche Wesen der Krankheit blieb unverändert - es ist tödlich gefährlich. Es wird durch ein Tollwutvirus (Tollwut) verursacht, das von infizierten Tieren getragen wird. Der Speichel, der mit dem Biss in die Wunde gelangt ist, ist mit einer viralen Komponente gefüllt, und wenn Sie nicht sofort in eine Traumaklinik gehen, wird die Krankheit sehr bald in ein aktives Stadium übergehen.

Tollwut-Immunglobulin
Der Name der Krankheit hat das Wort "Teufel" in der Zusammensetzung -Es waren die Besessenen, die den Kranken in der Antike betrachteten. Symptome der Krankheit kommen am zehnten Tag. Manchmal dauert die Inkubationszeit mehrere Monate und wird in sehr seltenen Fällen in Jahren berechnet. Das Wesen der Krankheit ist wie folgt: das Virus betrifft die dorsale und das Gehirn, verursacht Licht und Hydrophobie, Aerophobie, Halluzinationen, Lähmungen und andere schwere Erkrankungen. Mit anderen Worten, eine Person ist nicht in der Lage, ein Getränk von Wasser zu trinken, bei dessen Anblick der Patient sofort beginnt zu krampfen, und bei der geringsten Bewegung der Luft erfährt der Patient scharfe Muskelkrämpfe. Der Tod tritt aufgrund einer Lähmung der Atemmuskulatur und des Herzmuskels auf.

Zwei Arten zu schützen

Weil die Krankheit extrem istGefahr und fast 100% tödlichen Ausgang, um Wege zu finden, um es zu behandeln oder sogar zu verhindern, haben Menschen seit Jahrhunderten versucht. Im späten neunzehnten Jahrhundert erfand der berühmte Mikrobiologe Louis Pasteur durch viele Laborexperimente an Tieren einen Impfstoff, der half, die tödliche Reise der Tollwut auf dem Planeten zu stoppen.

Tollwut-Immunglobulin-Anweisung
Im Laufe der Zeit haben Wissenschaftler einen anderen Weg gefundenhilft, Krankheiten zu verhindern, bis die ersten Symptome auftreten. Dies ist ein Tollwut-Immunglobulin. Im Moment sind diese Medikamente das einzige Hindernis für Tollwut. Es sei darauf hingewiesen, dass der Tollwutimpfstoff das Virus nicht als zweites Medikament zerstören kann. Ihr Funktionsprinzip basiert auf anderen Mechanismen.

Kennzeichen von Medikamenten gegen Tollwut

Was sind die grundlegenden Unterschiede zwischen diesen Medikamenten?

Die Wirkung des Tollwutimpfstoffs beruht auffolgendes Diagramm. Nachdem das Medikament injiziert wurde, dringen virale Antigene in den Körper ein. Dies ist eine Art neutralisiertes Analogon eines Live-Virus, das alle erforderlichen Informationen darüber enthält. Es erfordert, dass das Immunsystem für einige Zeit (etwa 2 Wochen) Möglichkeiten entwickelt, um den Körper angemessen zu schützen. Dies geschieht durch die Bildung spezifischer Proteine ​​- Antikörper. Diese Substanzen speichern alles, was mit den Antigenen dieses Virus zusammenhängt, und wenn ein aggressiver Wirkstoff in den Körper eindringt, zerstören sie ihn sofort. Nach diesem Prinzip die Mehrheit der Impfstoffe. Dementsprechend wird eine aktive Immunität erzeugt. Dafür und Impfstoff gegen Tollwut angewendet.

Anti-Tollwut-Immunglobulin wirkt etwasansonsten Dabei gelangen keine toten viralen Antigene, sondern Spenderantikörper in den Körper. Tatsache ist, dass der Körper während der Entwicklung einer aktiven Immunität völlig wehrlos gegen das Eindringen schädlicher Mikroben ist. Daher wird dem Patienten ein Tollwut-Immunglobulin verabreicht - ein Medikament, das auf dem gespendeten Blut einer Person oder eines Tieres (meistens eines Pferdes) basiert. Daher dringt eine große Menge von Antikörpern und Antigenen (deren Medikamente auch enthalten), die zur Entwicklung einer passiven Immunität beitragen, in den Körper ein. Grundsätzlich wird das Medikament im kombinierten Verlauf der Immunisierung verwendet.

Anti-Kaninchen-Immunglobulin
Der Unterschied zwischen den beschriebenen Arzneimitteln istdass der Impfstoff eine stabilere und langlebigere Immunität bietet, aber nach einiger Zeit und mit Hilfe von Immunglobulin wird ein unmittelbarer, aber kurzfristiger Schutz des Körpers gegen das Virus entwickelt.

Antirabic Immunglobulin: Spezies

Abhängig von der Herkunft der Antikörper wird das Medikament in zwei Arten unterteilt:

  • Heterolog
  • Homolog

Der erste Typ wird "Immunglobulin" genanntTollwut aus Pferdeserum ". Das zweite ist ein Arzneimittel, das auf menschlichem Spenderblut basiert. Es ist erwähnenswert, dass zur Erhöhung der Menge an Antikörpern in biologischem Material einer Person, die zuvor mit einem Tollwutimpfstoff geimpft wurde, Blut entnommen wird ein Mittel tierischen Ursprungs: Die für die Immunisierung erforderliche Dosierung der homologen Spezies beträgt die Hälfte.

Hersteller von Immunglobulin-Tollwut
Es sind vier solcher Namen registriert.Medikament wie Immunoglobulin ist antirabisch. Der Hersteller hat keine: In Russland werden zwei Arzneimittel hergestellt (Biofarma, FGBU ARRIAH), der Rest in China (FC Sychuan Yuanda Shuyan), Israel (Kamada Ltd.) und in der Ukraine (Biolek) "). Angesichts der besonderen Gefahr der Erkrankung und des spezifischen Einsatzes solcher Medikamente erfolgt deren Umsetzung direkt - von Apotheken bis zu medizinischen Einrichtungen.

"Rebinolin" - Anti-Tollwut-Immunglobulin

Die erste Art dieses Medikaments basiert aufmenschliches Biomaterial. Es wird von Wissenschaftlern als effektiver positioniert. Bei der Betrachtung der Eigenschaften und Anwendungsnuancen sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Dosierungsform. Anti-Tollwut-Immunglobulin (Anweisungen weisen eindeutig darauf hin) ist eine transparente oder leicht gelbliche Substanz mit einem leichten Bodensatz. Dieses Medikament hat das Aussehen einer Lösung für die intramuskuläre oder subkutane Injektion.
  • Auswirkungen auf den Körper. Nicht weniger als drei Tage nach Einführung der maximalen Antikörperkonzentration zielt die Zerstörung des Tollwutvirus ab. Diese Proteine ​​werden den ganzen Monat über aus dem Körper ausgeschieden.
  • Hinweise. Wird durch Kontakt mit infizierten Tieren verabreicht, was Bisse und Speichel auf der betroffenen Haut nahe legt. Das Medikament wird in Kombination mit dem Tollwutimpfstoff verabreicht, um die Wirkung zu verstärken.
  • Unerwünschte Manifestationen. Da ein Fremdstoff in den Körper eindringt, kann die Reaktion sehr akut sein. Neben Rötung, Schwellung und Hyperthermie (manchmal wird nur ein subfebriler Zustand beobachtet) traten plötzliche Reaktionen auf: Angioödem, Urtikaria oder anaphylaktischer Schock. Kurzzeitiges Erbrechen und Hypotonie wurden ebenfalls festgestellt.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Unverträglich mit Impfstoffen, die lebende Viruskulturen enthalten. In Verbindung mit Antibiotika und Tetanus-Toxoid anwenden.
  • Besondere Anweisungen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels möglich, da eine lange Studie über die Wirkung von Immunglobulinen auf den menschlichen Körper darauf hindeutet, dass das Arzneimittel den Fötus und die zukünftige Mutter nicht schädigt.

Immunglobulin-Tollwut aus Pferdeserumflüssigkeit
Immunoglobulin-Tollwut-SerumMensch - ein wirksames Mittel gegen Tollwut. Es ist notwendig, die Aufmerksamkeit auf die Tatsache zu lenken, dass dieses Medikament keine Kontraindikationen hat, da es aus Sicht der Lebenskriterien verschrieben wird. Je früher sich das Opfer um Hilfe wendet, desto stabiler wird das Ergebnis sein.

Methode der Anwendung

Vor der Anwendung des Tollwut-Immunglobulins empfehlen die Gebrauchsanweisungen den folgenden Algorithmus:

  • Sorgfältiges Waschen der Wunden mit fließendem Wasser, Seife und Antiseptika.
  • Prüfen Sie vor der Einführung des Arzneimittels die Unversehrtheit der Ampulle, das Aussehen des Arzneimittels und die Haltbarkeit.
  • Anti-Tollwut-Immunglobulin (homolog) wird basierend auf dieser Dosierung verabreicht: 20 IE pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Es ist besser, wenn fast die gesamte Dosis direkt in die Wunde oder in das nahe gelegene Gewebe injiziert wird. Ist diese Aktion nicht vollständig möglich, wird eine intramuskuläre Injektion durchgeführt.
  • Bei Kindern wird das Medikament im Hüftbereich verabreicht, bei Erwachsenen - im Gesäß.

Ein Werkzeug namens "Rebinolin" IsraeliHerkunft. Die Haltbarkeitsdauer des Arzneimittels unterliegt der Aufbewahrungsfrist - 2 Jahre. Das Einfrieren von Immunglobulin ist strengstens verboten. Zulässige Lagertemperatur - von 2 bis 8 ° C.

Umfassender Ansatz

In der Regel wird jede Art von Immunglobulin mit dem Tollwutimpfstoff verabreicht. In dieser Hinsicht gibt es mehrere Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • Die Einführung von Tollwut-Immunglobulin wird streng vor der Anwendung des Impfstoffs durchgeführt (der Abstand zwischen den Medikamenten beträgt 30 Minuten).
  • Für die Verwendung von Geldern wählten verschiedene Bereiche des Körpers so weit wie möglich voneinander aus. Zum Beispiel befindet sich ein Immunglobulin im linken Gesäß und ein Impfstoff im Deltamuskel rechts.
  • Spritzen für Drogen sollten anders sein.
  • Intravenöse Droge wird nicht verabreicht.
  • Eine Erhöhung der Dosierung von Tollwut-Immunglobulin wird nicht empfohlen.

Zubereitung aus tierischem Biomaterial

"Immunglobulin-Tollwut-SerumPferde (flüssig) werden als heterolog eingestuft und gelten als etwas weniger sicher, da die spezifischen Proteine, die sie enthalten, eine unvorhersehbare Reaktion des Körpers verursachen können. Gleichzeitig wird die Verwendung des auf humanem Biomaterial basierenden Arzneimittels von Patienten relativ ruhig vertragen. In diesem Zusammenhang wird vor der Verwendung eines heterologen Immunglobulins notwendigerweise ein intracutaner Test im Unterarmbereich durchgeführt.

Immunglobulin-Tollwut frei von Humanserum
Wenn nach 20 Minuten keine ernsthafte Schwellung auftrittoder Rötung, dann injiziertes verdünntes Immunglobulin (Lösung 1 bis 100) subkutan injiziert. Und nur wenn der Test nach einer halben Stunde noch negativ ist, verwenden Sie die verbleibende Menge des Arzneimittels. Und zwar nicht sofort, sondern nach folgendem Schema: Ein Teil der erhitzten Dosis des Tollwut-Immunglobulins wird in den Wundbereich injiziert. Nach 15 Minuten wird die nächste Charge in die Gewebe um die Wunde eingeführt. Wenn die anatomischen Merkmale der Bissstelle die Verwendung der gesamten Durchstechflasche an der betroffenen Stelle nicht zulassen, wird der Rest für die intramuskuläre Injektion verwendet. Der gesamte Vorgang dauert etwa eine Stunde.

Wenn für die Immunisierung verwendetIn heterologem Tollwut-Immunglobulin heißt es in der Anweisung, dass in Gegenwart einer positiven Probe vor der Verabreichung des Arzneimittels Antihistaminika vorgeschrieben werden und zur Vermeidung eines Schocks Adrenalinlösung verwendet wird.

Ein weiterer Unterschied dieser Art ist die Dosierung. Ein auf Pferdeserum basierendes Mittel wird in doppelter Dosis verwendet (40 IE pro Kilogramm Körpergewicht).

Tollwut-Impfstoff

Derzeit in RusslandDie Föderation registrierte 5 Drogen der einheimischen Produktion und eine indische. Dieser Impfstoff wird in transparenten Ampullen mit destilliertem Wasser hergestellt und enthält das inaktivierte Tollwutvirus. Nach dem Verdünnen sieht es aus wie eine rosa oder farblose Flüssigkeit. Bei der Verwendung dieses Tools gibt es wichtige Nuancen:

  • Mit der Einführung der verbindlichen EinhaltungDie erforderlichen Regeln für Antiseptika und der Impfraum müssen mit Anti-Schock-Mitteln und Medikamenten für die Notfallversorgung ausgestattet sein. Nach der Verdünnung durfte die Tollwutimpfung nicht länger als 5 Minuten gelagert werden.
  • Eine halbe Stunde nach Einführung des homologen Immunglobulins ist der Impfstoff erlaubt.
  • Das Medikament wird in den Oberschenkel (Kinder unter 5 Jahren) oder in den Deltamuskel des Schultergürtels injiziert. Die Verwendung des Medikaments im Gesäßbereich ist strengstens untersagt.
  • Der Patient muss sich nach der Manipulation mindestens eine halbe Stunde unter der Aufsicht des medizinischen Personals befinden.

Arten der Immunisierung

Es gibt zwei Arten von Impfungen: prophylaktisch und therapeutisch und prophylaktisch. Der erste wird verwendet, wenn eine Person eine potenziell gefährliche Tätigkeit ausübt und ein hohes Tollwutrisiko besteht. Dies sind Jäger, Ranger, bakteriologische Laboranten und Tierärzte. Der zweite Typ wird unmittelbar nach dem Kontakt mit einem kranken Tier angewendet. Beide Optionen haben einen bestimmten Ausführungsalgorithmus. Neben den Schemata gibt es einen weiteren Unterschied zwischen diesen Typen. Wenn im ersten Fall eine Kontraindikation eine chronische Erkrankung im akuten Stadium oder in der Schwangerschaft sein kann, wird die zweite Art der Immunisierung gemäß den Vitalindikationen durchgeführt.

Gebrauchsanweisung für Tollwut-Immunglobulin

Impfpläne

Das allgemein akzeptierte Impfschema lautet wie folgt:

  1. Wenn die Art des Kontakts frivol bedeutetHautläsionen - Kratzer, kleine Bisse, Abschürfungen und Speichelfluss von Haustieren. Alle diese Wunden befinden sich im Rumpf und an den Extremitäten. Anschließend wird eine Person sofort nach der Schadensbehandlung geimpft. Eine Einzeldosis Tollwutimpfstoff beträgt 1 ml. Die Immunisierung wird am Tag des Kontakts und am 3., 7., 14., 30. und 90. Tag durchgeführt. Das Schema kann geändert werden, wenn das überwachte Tier nicht stirbt oder kein Tollwutvirus hat. In diesem Fall ist die Einführung des Impfstoffs auf das Dreifache begrenzt.
  2. Verletzungen an Kopf, Hals, Händen, Genitalien,Die Knöchel und Finger, die von Haustieren verursacht werden, sowie Schäden oder Schutt von Wildtieren, Nagetieren und Fledermäusen erfordern sofortige aufwendige Maßnahmen. Am Tag des Kontakts wird vor der Einführung des Tollwutimpfstoffs eine obligatorische Injektion von Immunglobulin durchgeführt, die gemäß den obigen Regeln durchgeführt wird. Als nächstes führen Sie die Immunisierung gemäß dem Standardschema durch.

Aus gesundheitlichen Gründen

Dieser Satz wird oft in Arztpraxen oder gehörtauf dem Territorium der Krankenstationen, so gewöhnte sich jeder daran. Aber leider neigen die Menschen manchmal dazu, zu vergessen, wie wertvoll das menschliche Leben ist. Jeden Tag, um das Lächeln Ihres Kindes zu sehen, die Stimme der Mutter am Telefon zu hören, die Vögel fliegen zu sehen - all dies ist so gewöhnlich, dass es selbstverständlich ist. Und nur, wenn Ärger auf das Haus trifft, erinnern sich die Leute daran. Passen Sie auf sich und Ihre Angehörigen auf und zögern Sie nicht, bei potenziellen Gefahren um Hilfe zu bitten.