Die Medizin "Trimetazidine". Hinweise für den Einsatz

"Trimetazidine" ist ein Medikament, das fördertNormalisierung des Stoffwechsels in Zellen, die Ischämie oder Hypoxie ausgesetzt sind. Das Mittel wird fast vollständig und relativ schnell absorbiert. Die Bioverfügbarkeit des Medikaments beträgt etwa 90%. Die Konzentration des Wirkstoffes im Blut erreicht nach zwei Stunden ein Maximum. Interaktionsprodukte werden zusammen mit dem Urin über die Nieren ausgeschieden.

Trimetazidin Bewertungen

Wirkmechanismus

Das Medikament verhindert eine Abnahme der intrazellulärenATP-Niveau, liefert normale Aktivität in Membran-Ionenkanälen. Das Medikament bietet auch Transmembranübertragung von Natrium- und Kaliumionen und Erhaltung der Homöostase. Das "Trimetazidin", dessen Indikationen nachstehend angegeben sind, verlangsamt die Oxidation von Fettsäuren. Dies bietet Schutz gegen Ischämie. Wechsel der Oxidation zu Glucose aus Fettsäuren verursacht antianginale Wirkung des Arzneimittels. Bei Tierversuchen wurde festgestellt, dass das Medikament die neurosensorischen Organe und das Herz des Energiestoffwechsels während ischämischer Exazerbationen aufrechterhält. Aufgrund der Arzneimittelaktivität nimmt die Menge der intrazellulären Azidose und das Ausmaß der Veränderungen im Transmembranfluss der Ionen ab. Darüber hinaus reduziert das Medikament die Infiltration und Migration von polynukleären Neutrophilen in Reperfusion und ischämische Herzgewebe, reduziert die Größe der Myokardschädigung. Darüber hinaus gibt es keine Hinweise auf einen Einfluss auf die Hämodynamik.

Trimetazidindikationen

Das Medikament "Trimetazidine": Indikationen

Das Medikament sollte einen Spezialisten ernennen. Eine Selbstmedikation ist nicht zu empfehlen. Bei welchen Krankheitsbildern kann der Arzt "Trimetazidin" verschreiben? Indikationen für die Verwendung dieses Medikaments sind: Cochlea-vestibuläre Störungen ischämischer Art (Schwindel, Hörverlust, Tinnitus), vaskuläre Störungen des chorioretinalen Typs mit der ischämischen Komponente. Das Medikament wird auch Patienten zur Vorbeugung von Angina-Anfällen verschrieben (als Monotherapie oder als Teil einer Kombinationstherapie).

Dosierungsschema

Mit der Ernennung von "Trimetazidine" (Indikationenzur Anwendung werden im Artikel beschrieben) die Toleranz des Mittels, die Schwere des Verlaufs der Pathologie werden berücksichtigt. In der Regel wird das Medikament bei 40-60 mg pro Tag eingenommen. Häufigkeit des Empfangs - 2-3 r / Tag.

Indikationen für Trimetazidin

Kontraindikationen, Nebenwirkungen des Medikaments "Trimetazidine". Patientenbewertungen

Das Medikament wird nicht für schwangere und stillende empfohlen,Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber Komponenten. Bewertungen von Patienten, die die Droge nahmen, sind im Allgemeinen positiv. Nach Angaben der Patienten verursacht das Medikament "Trimetazidin", dessen Anwendungsgebiete oben beschrieben wurden, selten unerwünschte Folgen. Eine häufige Komplikation ist eine allergische Reaktion. In der Regel entsteht es durch Überempfindlichkeit. Experten empfehlen, wenn Juckreiz, Hautausschlag, schwere Hautreaktionen und andere Nebenwirkungen auftreten, wenn Sie das Medikament einnehmen, einen Arzt aufsuchen. Es wird dringend empfohlen, die Dosierung nicht allein zu ändern.