Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern, Diagnose und Behandlung von Schädel-Hirn-Trauma

Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern

Jeder weiß, dass Kinder wegen ihrer Mobilität insind anfälliger für Verletzungen als Erwachsene. Bei Säuglingen entstehen Verletzungen durch Nachlässigkeit und Unaufmerksamkeit der Eltern. Der Sturz eines Kleinkindes schon ab einer Mindestgröße kann zu schwerwiegenden Folgen führen, da Kinder sich nicht selbst versichern können, so fallen sie immer kopfüber. In einem Alter, in dem ein Kind bereits allein gehen kann, wird es sehr aktiv und macht oft plötzliche Bewegungen. Eine Gehirnerschütterung bei Kindern (die Folgen einer Verletzung können irreversibel sein) geschieht in Zeiten starker Erschütterungen (beim Sturz) oder Stößen. Dies bricht die Arbeit aller wichtigen Bereiche des Gehirns.

Gehirnerschütterung bei Kindern

Häufige Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern

Selbst ein scheinbar unbedeutender Tropfen kann zu einem Schädeltrauma führen. Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern jedes Alter in der ersten Phase wird beinhaltenSchwindel, Übelkeit und Erbrechen. Säuglinge können blasse Haut und häufiges Aufstoßen haben. Wenn diese Symptome von übermäßigem Schwitzen begleitet werden, sollten Sie sofort Hilfe von einem Kinderneurologen suchen. Nach einem Sturz kann das Kind ein Hämatom auf dem Kopf haben. Wenn es klein ist, ist wahrscheinlich eine Weichteilschwellung. Um den Zustand zu erleichtern, wird empfohlen, Eis auf die Verletzungsstelle aufzutragen. Kleine Kinder können sich nach einem Trauma schnell beruhigen und einschlafen, aber beeilen Sie sich nicht, sich zu freuen. Die Symptome einer Gehirnerschütterung bei Kindern können kurz nach dem Erwachen auftreten.

Neben diesen Symptomen kann ein Kopftrauma auftreten:

  • Verengung der Pupillen oder einer Pupille, kurzzeitiger Sehverlust;
  • Schmerz im Kopf;
  • langsamer oder umgekehrt schneller Impuls;
  • emotionale Reizbarkeit (Launenhaftigkeit, Nervosität, Kurzatmigkeit);
  • Schlafstörungen;
  • lethargische Bewegungen und Retardierung von Reaktionen.

Gehirnerschütterung bei Kindern Symptome
Wie wird bei Kindern eine Gehirnerschütterung diagnostiziert?

Symptome eines Schädeltraumas sollten ein Signal gebenEltern, die Sie sofort einen Krankenwagen rufen müssen. Ein Kind Neurochirurg sollte die Untersuchung des Kindes durchführen. Er wird die erforderlichen Studien durchführen, um eine genaue Diagnose zu stellen. Während des Wartens auf den Krankenwagen können Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern gelindert werden, indem dem Baby ein sehr süßer Tee gegeben wird. Dies wird helfen, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, Spannungen und Schmerzen zu lindern. Die Hauptstudie zur Erkennung von Gehirnerschütterungen ist die Radiographie, sie kann auch zeigen, ob eine Fraktur der Schädelknochen vorliegt. Neurosonographie (Ultraschall der Hirngefäße) zeigt das Vorhandensein von Blutungen und Prellungen im Schädel. Die Verlagerung von Gehirnstrukturen kann während der Echoencephalographie nachgewiesen werden. Wenn Anzeichen vorliegen, können andere Diagnoseverfahren durchgeführt werden.

Behandlung

Die Therapie besteht darin, dem Bett zu folgenRegime in einem Krankenhaus. Medikamente werden verschrieben, deren Wirkung darauf gerichtet ist, Symptome zu beseitigen und die Arbeit des Gehirns zu normalisieren. Der Patient wird gewöhnlich in fünf bis sechs Tagen entlassen, wenn es klar wird, dass pathologische Prozesse fehlen und die Gefahr gegangen ist. Das Kind wird sich in einigen Wochen vollständig erholen.