Rotovirus-Darminfektion bei Kindern: Behandlung und Symptome

Babys von jüngeren Vorschulalter insgesamtZeiten waren für viele Krankheiten gefährdet. Unebener Körper und übermäßig aktives Verhalten machen sie anfällig für verschiedene Viruserkrankungen. Und eine davon ist die Rotovirus-Darminfektion bei Kindern, deren Behandlung mehr darauf abzielt, Symptome und Folgen zu beseitigen, als den Erreger zu bekämpfen.

Was ist eine Rotavirus-Infektion?

Rotovirus-Darminfektion bei Kindern
"Der Schuldige" der Krankheit ist ein Virus,Die Familie der Familie Reoviridae, die Gattung Rotavirus, gelangte in den menschlichen Körper mit Nahrung, Wasser oder einem Kontakt-Haushaltsweg. Von den 9 Arten von Rotaviren, die durch antigene Eigenschaften geteilt sind, sind 6 für den Menschen pathogen, während die übrigen drei nur Tiere befallen. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt 2-3 Tage, aber sie kann für ein Kind und nicht mehr als 12 Stunden dauern. Durch aktive Vermehrung und Akkumulation im Epithel der Mundhöhle "sinkt" das Virus in den Dünndarm und zerstört seine reifen Zellen. Die Folge dieser Wirkung ist eine Störung der Fähigkeit des Verdauungssystems, Nährstoffe und Kohlenhydrate aufzunehmen, die dann nicht in den Dickdarm gespalten werden, was zu einem Anstieg des osmotischen Drucks führt. Aus diesem Grund erfordert die Rotovirus-Darminfektion bei Kindern eine Behandlung, die darauf abzielt, eine Dehydratation des Patienten zu verhindern.

Risikogruppen für Rotavirus-Infektion

Aufgrund seiner Stabilität in der externen Umgebung,Jeder kann Rotavirus "fangen", unabhängig von Alterskategorie und Geschlecht. Bei einem Erwachsenen mit einem stabilen Immunsystem kann die Krankheit jedoch mit leichten Symptomen, einer charakteristischen Störung des Magens oder sogar ohne sie auftreten. Auch nach den Statistiken von Kinderärzten ist Rotovirus-Darminfektion bei Säuglingen sehr selten, da in den ersten 12 Lebensmonaten das von der Mutter erhaltene Immunsystem wirkt. Die Hauptrisikogruppe ist die Alterskategorie von Vorschulkindern und Kindern im Grundschulalter.

Symptome der Krankheit

Rotovirus Darminfektion Symptome Behandlung

Sein zweiter Name ist "Darmgrippe"Rotavirus-Infektion wurde aufgrund der Tatsache, dass in den meisten Fällen die ersten Symptome der Krankheit Entzündung der Schleimhäute der oberen Atemwege und eine Erhöhung der Körpertemperatur des Kindes sind. Inkorrekt diagnostiziert die Krankheit und nicht zu wissen, dass dies die Manifestation der Rotovirus-Darminfektion bei Kindern ist, beginnen die Behandlung ihrer Kinder Mütter, wie in der üblichen ARD. Ein paar Stunden nach dem Auftreten der ersten Symptome beginnt das Kind wiederholt wiederholtes Erbrechen und Durchfall. Das Kind, das aktiv Flüssigkeit verliert, wird träge und schläfrig. Dieser schmerzhafte Zustand kann auch von einem trockenen, häufigen Husten begleitet sein, der zusätzliche Erbrechensanfälle provoziert.

Wie man Darmgrippe behandelt

Diese Krankheit wird stationär diagnostiziertBedingungen, unter denen Ärzte grundsätzlich empfehlen, behandelt zu werden. In einer medizinischen Einrichtung wird einem Kind in der Regel eine Antibiotikatherapie (die im Prinzip nicht erforderlich ist, da Rotavirus nicht empfindlich ist) in Kombination mit Medikamenten verschrieben, um den Wasserhaushalt des Körpers wiederherzustellen. In Krankenhäusern gibt es meistens Cephalosporin-Antibiotika der dritten Generation, die eine gute bakterizide Wirkung haben. Zum Beispiel wird das Medikament "Ceftriaxon" oder dessen teurere Gegenstücke, wie das Medikament "Loraxon" und andere verwendet. Zur Behandlung von Durchfall und zur Verhinderung des Eintritts einer Sekundärinfektion wird das Medikament Nifurokzacid verwendet. Wenn ein Kind mit einem Rotavirus wiederholtes und reichliches Erbrechen erlebt, wird dem Baby das Medikament „Tsirukal“ injiziert, das innerhalb weniger Stunden wiederholt werden kann. Abhängig vom Gewicht des Patienten wird der behandelnde Arzt die Dosierung und die Medikation Smekta oder Enterol verschreiben, die bei der Behandlung von Durchfall helfen. Seit den ersten Minuten der Behandlung sollten wir nicht vergessen, dass das Kind viel Flüssigkeit verliert, daher sollte seine Menge systematisch aktualisiert werden. Dazu das Medikament "Regidron" oder Elektrolytlösungen, alkalisches Wasser in Flaschen einfüllen. Sie können abwechselnd sein und das Kind alle 10-15 Minuten in kleinen Dosen trinken.

Aber auch danach völlig zerstörtDie Rotavirus-Darminfektion bei Kindern, eine Behandlung zur Wiederherstellung der Darmflora, sollte fortgesetzt werden. Für junge Patienten werden dazu Medikamente verschrieben, die auf probiotischen Mikroorganismen basieren, die dem Darm helfen, seine Grundfunktionen wiederherzustellen.

Kann Rotavirus zu Hause behandelt werden?

Rotavirus-Darminfektion bei Säuglingen
Die Entscheidung über die Behandlung des Rotavirus zu Hause solltevon den Eltern mit dem Arzt aufgenommen. Alles hängt vom Zustand des Kindes ab. Darüber hinaus sollte der Haushalt des kranken Patienten Informationen darüber enthalten, welche Symptome die Rotovirus-Darmerkrankung hervorruft, und seine Manifestationen sollten behandelt werden, da sie zur richtigen Behandlung ihres Babys durchgeführt werden sollten. Die Eltern übernehmen die Verantwortung für das Leben und die Gesundheit eines mit Rotavirus infizierten Kindes und müssen zusätzlich zur medizinischen Behandlung alle Anstrengungen unternehmen, um den Wasserhaushalt des Patienten wiederherzustellen. Um dies zu erreichen, muss das Baby alle 10-15 Minuten fraktionierte Flüssigkeitsbruchteile trinken, auch im Tag- und Nachtschlaf. Ansonsten kann ein Krankenhausaufenthalt nicht vermieden werden, da eine Vergiftung des Körpers des Kindes ohne häufiges Trinken zu den negativsten Folgen führt.