Arachnoidale Veränderungen in der Zerebrospinalflüssigkeit. Symptome und Behandlung

Das Gehirn hat mehrere Membranen. Einer von ihnen heißt Arachnoidea. Der Raum darunter (subarachnoidal), der die Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit enthält, oder in anderer Weise die Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit, verbreitert sich in einigen Fällen und bildet die sogenannten Zysten - die benignen Höhlen, die mit Liquor gefüllt sind.

Ursachen und Symptome der Arachnoidalzyste

arachnoide Veränderungen in der alkoholischen Natur

Arachnoidale Veränderungen der ZerebrospinalflüssigkeitCharakter - das ist das Erscheinungsbild der Hohlraumbildungen in der Arachnoidalmembran des Gehirns. Sie können als Folge von pathologischen Prozessen entstehen, die die Zirkulation der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit in der Schädelhöhle stören.

Dazu gehören Gehirnerschütterungen,besonders unbehandelt, andere Verletzungen sowie Meningitis und Enzephalitis. Aufgrund von Störungen in der Bewegung des Liquor cerebrospinalis werden die mit ihm gefüllten Kanäle erweitert, und die Membranen des Gehirns werden gequetscht. Dies führt in der Regel zu einem anhaltenden intrakraniellen Druckanstieg. Daher verursachen arachnoidale Veränderungen in der alkoholischen Flüssigkeit oft Kopfschmerzen, die sich nach körperlicher und emotionaler Belastung manifestieren. Sie können sehr stark sein und Übelkeit und sogar Erbrechen verursachen. Wenn jedoch die Zyste eine Folge einer Langzeiterkrankung ist, kann die Manifestation irgendwelcher Symptome fehlen.

arachnoidale Veränderungen im Liquorcharakter
Ein zusätzliches Zeichen für diese Änderungen inAbhängig von ihrem Standort werden periodisch Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Gänsehaut auf der Haut und Ungewissheit des Gangs verwendet. Die folgenden Symptome können ebenfalls auftreten: Dehnung oder Druck im Kopf, Pulsationsgefühl, Lärm im Ohr ohne Hörbeeinträchtigung, Doppelsehen, epileptische Anfälle, partielle Paresen der oberen oder unteren Extremität, periodische Stromausfälle.

Arachnoideanderungen im CSF-Charakter. Behandlung

Wenn Sie diese Symptome finden (optionalalle auf einmal), dann höchstwahrscheinlich vor Ihnen ein Bild von arachnoidalen Veränderungen des Liquorcharakters. Und Sie müssen sich dringend an einen Neurologen wenden. Arachnoidalzysten sind übrigens viel häufiger in der männlichen Bevölkerung und vor allem in der Kindheit oder im Jugendalter.

Beachten Sie, dass sich die Arachnoidea verändertFlüssiger zystischer Charakter ist normalerweise keine eigenständige Krankheit. Sie begleiten verschiedene Durchblutungsstörungen, Infektionen, Autoimmunerkrankungen.

Die Größe der Zyste wird durch MRI oder CT überwacht. Die Behandlung wird durchgeführt

Bild von arachnoidalen Veränderungen
nur wenn die Zyste wächst oderEs besteht die Gefahr neuer Zystenbildungen. Aber auch dann achten sie in erster Linie auf die zugrunde liegende Erkrankung der Zyste. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung verschreibt der Arzt die Behandlung: Medikation, Notfall und Operation. Chirurgische Verfahren umfassen Shunt, endoskopische Operationen oder Kraniotomie mit vollständiger Entfernung der Zyste.

Kleine zystische Formationen manifestieren sich praktisch nicht. Eine Person kann in hohem Alter leben, ohne zu ahnen, dass sie eine Zyste hatte.

Wenn es keine Beschwerden gibt und die arachnoidalen Veränderungen des Alkoholzysten-Charakters nur die Beziehung zwischen der Größe des Gehirns und seinen Schalen widerspiegeln, ist keine Behandlung erforderlich.