Was Sie nicht mit Gastritis essen können, um die Situation nicht weiter zu verschlimmern

In unserer Zeit, ein Kind mit Gastritis zu treffen,Cholezystitis oder Pankreatitis ist ziemlich häufig. Jedoch denken nur wenige Leute, dass Sie nicht mit Gastritis essen können, hart an Tabletten kleben. In der Tat ist es durchaus möglich, diese Krankheit mit Hilfe der Ernährung zu heilen. Daher ist der heutige Artikel der Frage gewidmet, was mit Gastritis gegessen werden kann.

dass Sie nicht mit Gastritis essen können
Gastritis ist eine Erkrankung des Magen-Darm-TraktesDer Weg, der durch Entzündung der Schleimhäute des Zwölffingerdarms und Magens gekennzeichnet ist. Die Verschlimmerung seiner Symptome passiert einfach, wenn Sie nicht wissen, was Sie nicht mit Gastritis essen können. Wenn Sie nicht auf den Rat von Ernährungswissenschaftlern achten, dann beginnt der Patient schließlich immer mehr von Sodbrennen, Schweregefühl im Oberbauch, Übelkeit und Erbrechen zu beklagen. Es gibt zwei Haupttypen von Leiden: mit niedrigem und mit hohem Säuregehalt. Um zu verstehen, was mit Gastritis ist, müssen Sie zuerst die Säure bestimmen.

was Sie mit Gastritis essen können
Für Menschen mit niedrigem Säuregehalt, die wichtigstenist die Aktivierung der Verdauungsdrüsen. Um die Frage zu beantworten, was in diesem Fall nicht mit Gastritis gegessen werden kann, ist sehr einfach. Solche Patienten werden nicht empfohlen, scharfes, gebratenes und salziges Essen, kalte Getränke, Konserven und auch Backwaren zu essen. Aber Menschen mit erhöhter Sekretionsfunktion des Magens sollten fettes Fleisch, Fisch- und Pilzbrühen, rohes Gemüse, Schwarzbrot, geräucherte Produkte, kalte Speisen, inkl. und über das Eis. Und es wird empfohlen, zumindest für die Dauer der Behandlung aufzuhören zu rauchen und alkoholische Getränke zu trinken.

was ist mit Gastritis
Mit der Tatsache umzugehen, dass Sie nicht mit Gastritis essen können,Es ist an der Zeit, Produkte zu entwickeln, die zur Verbesserung der therapeutischen Wirkung von Tabletten beitragen, die von Patienten auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden. Denken Sie zunächst daran, dass Menschen mit Gastritis nicht schnell essen können, Sie müssen versuchen, jedes Stück zu kauen. Es ist besser 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen nach einer gewissen Zeit zu essen.

Wenn Sie eine verminderte sekretorische Funktion haben, um die Arbeit der Verdauungsdrüsen zu aktivieren, ohne die Schleimhaut zu schädigen, müssen Sie folgende Lebensmittel essen:

  • Fleisch, Fisch, Gemüse, Pilze, Getreidesuppen;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • gekochte Nudeln und eine Vielzahl von Cerealien;
  • fettarmes Geflügel, Fleisch und Fisch;
  • Gemüse und Obst;
  • Cracker und Weißbrot.

Wenn Sie eine vermehrte gastrische Sekretionsfunktion haben, hilft die Senkung des Säuregehalts solcher Produkte:

  • Vollmilch;
  • nicht saurer Quark und Sahne;
  • gekochtes, gebackenes und gedünstetes Gemüse;
  • Teigwaren und Getreide (außer Weizen);
  • Äpfel (nicht sauer), Bananen und Birnen;
  • mageres Fleisch und Fisch.

Richtige Ernährung kann nicht nur vermeidenVerschlimmerung dieser Krankheit, sondern auch dazu beitragen, den allgemeinen Zustand des menschlichen Körpers zu verbessern. Nach dem Rat eines Ernährungsberaters ist es möglich, ohne den Einsatz von Medikamenten zu heilen, die oft nur eine kurzfristige Wirkung haben.