Brennen im Bauch und Schnittschmerzen im Magen: ihre Ursachen

Brennen im Unterleib, oder besser gesagt im OberbauchRegion, ist ein Zeichen einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Solche schmerzhaften Empfindungen, genannt Pankreaskolik, können mehrere Tage dauern, und ihre Intensität hängt von der Schwere des Ödems ab. Das Schweregefühl in der Bauchregion mit Pankreatitis deutet auf eine Verletzung des Verdauungsapparates als Folge einer unzureichenden Produktion von Pankreasflüssigkeit durch die entzündete Drüse hin. Der Mangel an Enzymen und die Verlangsamung der Verdauungsfunktion provoziert Schwere und Brennen im Magen, besonders nach einer Weile nach dem Essen.

Brennen im Bauch
Probleme mit dem Magen entstehen in der Regel, wennColitis ulcerosa und sind gekennzeichnet durch starke Schnittschmerzen, die von hoher Intensität sind und oft zu schmerzhaften Schock führen. Solche Symptome werden durch saures Aufstoßen durch Sodbrennen ergänzt. Schnittschmerzen im Magen werden bei Gastritis beobachtet und zeichnen sich durch das Auftreten eines metallischen Geschmacks in der Mundhöhle aus. Krämpfe, die durch eine bakterielle Infektion verursacht werden, können mehrere Tage anhalten und sind von Übelkeit begleitet. Bei der Bildung von Polypen im Magen besteht ständige Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen, ein unangenehmer scharfer Geruch aus dem Mund und ein instabiler Stuhlgang.

Schnittschmerzen im Magen
Magenschmerzen treten mit so schweren Nebenwirkungen aufPathologien wie Gastritis, Geschwüre, Polypen und Tumoren, daher ist es bei den ersten schmerzhaften Symptomen notwendig, sich einem Gastroenterologen, Onkologen und Chirurgen zu unterziehen.

Schneidender Schmerz im Bauch ist es selbsteine häufige Beschwerde von Erwachsenen und Kindern. Solche schmerzhaften Empfindungen können durch akute Appendizitis hervorgerufen werden, die oft durch Peritonitis kompliziert wird. Zuerst erscheint der Schmerz in der Nähe des Bauchnabels, bedeckt dann die gesamte Bauchhöhle, dann ist er im Ileum auf der rechten Seite lokalisiert.

Symptome einer akuten Pankreatitis sind sehr ähnlichAppendizitis, nur der Schmerz ist in diesem Fall im Rücken gegeben und ist in der Natur gehüllt. Die Krankheit kann von Übelkeit, Erbrechen und Verspannungen der Bauchdecke begleitet sein und auch Verbrennungen im Bauch und dessen Schwellung verursachen.

Bei akuter Gastritis sind Schneideschmerzen assoziiertsolche Symptome wie Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen und verminderter Appetit. Oft hat der Patient Fieber und schweren Durchfall, was auf die Entwicklung einer Darminfektion hinweist.

Schnittschmerzen im Bauch
Plötzliche Reanimation und Brennen im Bauchbereich können auftretenals Folge eines perforierten Ulkus des Zwölffingerdarms oder Magens sowie Cholezystitis. In solchen Fällen ist eine Selbstmedikation nicht akzeptabel, da sie zum Tod des Patienten führen kann. Bei Kindern kann die Bauchschmerzhaftigkeit durch die vitale Aktivität der Würmer hervorgerufen werden und von erhöhtem oder verringertem Appetit, schlechtem Schlaf und allgemeinem Unwohlsein begleitet sein. Bei Frauen können die Schmerzen im Unterbauch auf Probleme im Fortpflanzungssystem hinweisen, z. B. auf die Bildung von Follikelzysten. Schnittschmerzen in den frühen Stadien der Schwangerschaft werden oft von rosa blutigen Ausfluss begleitet, die spontane Abtreibung verhindern können.

Um die genaue Ursache des Bauchschmerzes festzustellen, benötigen Sie die Hilfe eines Arztes, der eine entsprechende Untersuchung durchführt, die richtige Diagnose stellt und eine kompetente Behandlung vorschreibt.