Diabetes mellitus bei Kindern: Ursachen, Diagnose, Symptome und Behandlung

Diabetes mellitus bezieht sich auf die endokrine PathologieSystem im Zusammenhang mit der Verletzung der Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse. Dadurch wird die Insulinproduktion beeinträchtigt. Dies ist eine ziemlich schwere Krankheit, die schwer zu behandeln ist.

Diabetes bei Kindern kann Typ 1 und 2 sein,auf deren Basis wird eine geeignete Behandlung sowie die Ernährung ausgewählt. Für Eltern ist es sehr wichtig zu wissen, welche Faktoren die Entwicklung der Krankheit beeinflussen können, wie sie sich manifestiert und diagnostiziert.

Was ist eine Krankheit?

Diabetes bei Kindern steht an zweiter Stelleunter allen chronischen Krankheiten. Ihre Gründe sind in der Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels verborgen. Um die Faktoren zu verstehen, die die Bildung von Diabetes auslösen, müssen Sie verstehen, was genau eine Krankheit ist. Der in den Körper gelangende Zucker wird in Glukose abgebaut, die als Energiebasis für die normale menschliche Existenz dient. Insulin ist für seine Absorption erforderlich.

Glukosekontrolle

Dieses Hormon wird von den Zellen der Bauchspeicheldrüse produziert. Wenn diese Funktion aus irgendeinem Grund beeinträchtigt ist, bleibt die Glukose im ursprünglichen Zustand.

Typen und Formen

Abhängig von der Ursache des Diabetes mellitusKinder wird nach Art und Form klassifiziert. Zunächst wird die Krankheit in Typ 1 und 2 unterteilt. Es ist sehr wichtig, die Gründe zu verstehen, aus denen sie hervorgehen, welche Anzeichen und welche Behandlung die einzelnen Arten haben.

Die Grundlage für Diabetes bei Kindern des Typs 1 istDysfunktion des Immunsystems, wenn Pankreaszellen als feindselig empfunden werden und durch ihre eigene Immunität zerstört werden. Diese Form der Erkrankung wird häufig diagnostiziert und wird durch genetische Veranlagung sowie durch äußere Einflüsse hervorgerufen. Dazu gehören:

  • Infektionskrankheiten;
  • Essstörungen;
  • stressige Situationen;
  • Ansammlung giftiger Substanzen.

Wenn das Kind mit Diabetes geboren wurde, dann fürDie Entwicklung der Erkrankung und Insulinproduktionsstörungen erfordern die Exposition gegenüber einem oder mehreren externen Faktoren. Im latenten Stadium zerstören Immunzellen sehr langsam Insulin produzierende Gewebe. Am Morgen bleibt der Kinderzucker im normalen Bereich und nach dem Verzehr von Lebensmitteln werden seine Sprünge beobachtet. In diesem Stadium kann die Bauchspeicheldrüse noch mit der Belastung fertig werden, aber wenn 85% der Zellen sterben, geht die Krankheit in das aktive Stadium über.

Häufig führt dies dazu, dass Kinder hineinfallenKrankenhaus mit Ketoazidose oder ketoazidotischem Koma. Diese Bedingung zeichnet sich dadurch aus, dass der Glukosespiegel die normalen Werte deutlich übersteigt. Es ist einfach unmöglich, den Autoimmun-Diabetes vollständig zu heilen, aber die Einhaltung der ärztlichen Vorschriften wird Krisen und vorzeitiger Zerstörung des Gefäßsystems vorbeugen. Ein krankes Kind muss sein Leben lang Insulin nehmen.

Typ-2-Diabetes lange Zeitgalt als Krankheit älterer Menschen, aber immer häufiger litten Jugendliche daran. Der Kern der Krankheit liegt in der Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse Insulin in ausreichender Menge produziert, jedoch nicht vollständig vom Körper wahrgenommen wird. Am häufigsten tritt es während der Pubertät auf, da während dieser Periode Hormone beginnen, die Anfälligkeit von Geweben für Insulin zu hemmen. Zu den Hauptursachen der Krankheit gehören folgende:

  • Übergewicht und Fettleibigkeit;
  • sitzender Lebensstil;
  • Einnahme von hormonellen Medikamenten;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems

Besonders erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkrankenerbliche Veranlagung. Der Verlauf dieser Art von Krankheit ist meist asymptomatisch und es gibt keine signifikanten Änderungen in den Analysen. Die Behandlung von Diabetes bei Kindern basiert auf der Ernährung und der Verwendung von Medikamenten, die den Blutzuckerspiegel senken, und reguliert das Auftreten von assoziierten Krankheiten.

MODY Diabetes ist vor allem bei Kindern in gefundenunter 10 Jahre alt. Die Hauptursache für dieses Vorkommen sind Zellschäden auf genetischer Ebene. Grundsätzlich verläuft diese Erkrankung unkompliziert, zunächst verzichtet das Kind auf die zusätzliche Insulingabe.

Neugeborener Diabetes wird hauptsächlich bei Kindern unter 6 Monaten entdeckt, ist sehr selten und erblich bedingt.

Ursachen

Diabetes mellitus ist eine chronische Krankheit, die sehr schwer zu behandeln ist. Es gibt mehrere Gründe für seine Entwicklung, unter denen hervorgehoben werden muss:

  • genetische Veranlagung;
  • häufige Erkältungen;
  • Überessen;
  • Übergewicht
  • sitzender Lebensstil.

Das Auftreten von Diabetes bei Kindern kannauf der genetischen Ebene gelegt werden, da ein krankes Kind von den Eltern mit dieser Krankheit geboren wird. In diesem Fall kann die Krankheit sofort oder nach mehreren Jahren auftreten. Es ist sehr gefährlich, den Blutzuckerwert einer Frau während der Schwangerschaft zu erhöhen. Es ist zu beachten, dass es sehr gut durch die Plazenta geht und in den Blutkreislauf des Kindes gelangt, und da die Bedürfnisse des Fötus während dieser Zeit minimal sind, reichert sich sein Überschuss im Unterhautfett an. In diesem Fall werden Kinder mit großem Gewicht geboren.

Ursachen von Diabetes

Große Mengen essenleicht verdauliche Kohlenhydrate führen zu einer großen Belastung der Insulin produzierenden Zellen des Kindes. Infolgedessen erschöpfen sie sehr schnell ihre Reserven und arbeiten nicht mehr normal, was zu einer starken Abnahme des Insulins im Blut führt.

Bei der Eingabe einer großen Menge ZuckerDer Organismus seine Überschüsse wird nicht ausgeschieden, sondern in Form von Fetten deponiert. Die Fettrezeptormoleküle, die für die Glukoseverarbeitung verantwortlich sind, reagieren nicht. Selbst mit genügend Insulin nimmt die Zuckermenge im Blut nicht ab.

Inaktive Lebensweise führt zu höherenGewichtszunahme, die zu Diabetes führen kann. Bei häufigen Erkältungen produziert das Immunsystem ständig Antikörper gegen Viren und Bakterien. Dadurch kann er die körpereigenen Zellen angreifen, insbesondere solche, die Insulin produzieren. Dies führt zur Niederlage der Bauchspeicheldrüse und verringert deren Anzahl.

Die wichtigsten Symptome

Meist entwickelt sich Diabetes bei KindernVorschule oder Jugendalter, wenn das physiologische Wachstum des Kindes auftritt. Da der Körper viel Energie benötigt, gibt es zu diesem Zeitpunkt klinische Symptome. Zu den wichtigsten Anzeichen von Diabetes bei Kindern gehören folgende:

  • drastischer Gewichtsverlust;
  • konstanter Durst;
  • häufiges Wasserlassen;
  • häufiges Hungergefühl;
  • trockene Haut, Hautausschlag und Pusteln;
  • Schwitzen, rot auf der Zunge;
  • Kopfschmerzen, Bewusstseinsstörungen.

Das Kind beginnt sogar viel Flüssigkeit zu trinkenIn der kalten Jahreszeit steht sogar nachts auf, um den Durst zu stillen. Wenn eine große Flüssigkeitsmenge verbraucht wird, tritt viel Urin hervor, da ein Überschuss an Zucker entfernt wird. Darüber hinaus wird häufig eine Bettbenetzung beobachtet.

Symptome von Diabetes

Zu den wichtigsten Anzeichen von Diabetes mellitusKinder müssen eine starke Abnahme des Körpergewichts vornehmen, da Glukose die Hauptenergiequelle ist. Während des Krankheitsverlaufs nimmt die Menge an Glukose ab, die in die Zellen gelangt, und ihre Ernährung wird dadurch erheblich beeinträchtigt. Da die Energiemenge eines Babys abnimmt, wird es träge, schwach und wird schnell müde.

Diagnose durchführen

Wenn Sie das Vorhandensein der Krankheit vermuten, müssen Sie eine umfassende Diabetesdiagnose bei Kindern durchführen, die Folgendes umfasst:

  • Untersuchung durch einen Arzt;
  • Blut- und Urintests für Zucker;
  • Glukosetoleranztest;
  • biochemische Kontrolle von Blut.

Sie müssen von einem Dermatologen, Kinderarzt untersucht werden,Gastroenterologe, Augenarzt, Endokrinologe. Analysen und Tests helfen, den Blutzuckerspiegel zu bestimmen und mögliche Verletzungen zu identifizieren. Ultraschall der inneren Organe kann erforderlich sein.

Diabetes-Diagnose

Umfassende Diagnosen ermöglichen die Lieferungkorrekte Diagnose und rechtzeitige komplexe Behandlung, die eine spezielle Diät, Bewegung und gegebenenfalls Insulintherapie umfasst. Eine rechtzeitige Diagnose hilft, Koma und Tod des Kindes zu vermeiden.

Merkmale der Behandlung

Die Behandlung von Diabetes bei Kindern hängt von seiner Art ab. Eine adäquate Therapie wird von einem Endokrinologen verschrieben. Bei der Behandlung von Diabetes sind folgende Grundsätze zu beachten:

  • Hygiene der Schleimhaut und der Haut;
  • Sport treiben;
  • Diät-Therapie;
  • psychologische Unterstützung.

Zur Behandlung von Typ-1-Diabetes bei KindernErsatztherapie wird häufig verwendet. Da die Zellen der Bauchspeicheldrüse Insulin in unzureichenden Mengen produzieren, müssen Sie ihre Menge in das Blut füllen. In diesem Fall ist es notwendig, die Besonderheit der Glukoseproduktion in Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme zu berücksichtigen, denn wenn der Körper alle Zuckerreserven aufnimmt, führt dies zu einem Energieausfall.

Deshalb neben der Verwendung von MedikamentenAchten Sie auf die richtige Ernährung des Kindes, da das Fasten völlig inakzeptabel ist. Zwischen den Hauptmahlzeiten sollten Sie auch Snacks einnehmen.

Tägliche Füllstandskontrolle ist ein Muss.Glukose im Blut mit Hilfe spezieller Glukometer. Sie müssen ein spezielles Tagebuch führen, in dem die für den Tag konsumierten Lebensmittel und Stresssituationen angezeigt werden, da sie zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen. Dadurch kann der Arzt die richtige Behandlung wählen.

Eine andere Art der Behandlung von Diabetes mellitus Typ 1 ist die Pankreas-Transplantation, da dies zur Normalisierung der Gesundheit und zur Beseitigung der Notwendigkeit einer lebenslangen Verabreichung von Insulin beitragen wird.

Einführung von Insulin

Halten Sie bei Typ-2-Diabetes sicherBehandlung der zugrunde liegenden Krankheit. Dadurch werden die Hauptsymptome der Krankheit beseitigt. Kinder mit Typ-2-Diabetes müssen Diät halten. In diesem Fall hat das Kind Insulin im Körper, es muss jedoch darauf geachtet werden, plötzliche Glukosestöße zu vermeiden.

Es ist wichtig, vollständig aus der Diät zu streichen.verdauliche Kohlenhydrate und begrenzen den Verbrauch aller anderen Arten von ihnen. Darüber hinaus ist die Verwendung von Glukose-senkenden Arzneimitteln, insbesondere wie "Amaryl", "Maninil", "Diabeton", erforderlich. Insbesondere zur Erhaltung der Leber sind Medikamente wie Essentiale Forte N sowie Leinsamenöl erforderlich, das Fettsäuren enthält.

Um die Mikrozirkulation zu normalisieren,Die Verwendung von Medikamenten wie Trental und Vasinit wird gezeigt. Vitamin-Komplexe sind ebenfalls erforderlich. "Taurin" wird verschrieben, um die Augen zu ernähren. Diese Aminosäure hat eine hypoglykämische Wirkung und hilft auch, die Netzhaut zu ernähren. Kinder mit Diabetes können ihren gewohnten Lebensstil nicht aufgeben, weshalb Eltern sie mit ihrem Beispiel motivieren sollten.

Insulinkonsum

Die Behandlung von Diabetes hängt weitgehend davon abdas Stadium, an dem er diagnostiziert wurde. Befindet sich das Kind im Zustand eines Komas oder einer Ketoazidose, wird die Therapie in einem Krankenhaus durchgeführt, in dem Tropfenzähler mit Lösungen versetzt werden, die dabei helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die chemische Zusammensetzung des Blutes wiederherzustellen und die erforderliche Insulindosis zu wählen. Zur Rückgewinnung ist die Verwendung von Tropfenzellen mit Glukose und Insulin angezeigt.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Zuckerverbindung zeigenDiabetes bei Kindern des Typs 1, da die Dosierung des Insulins stark von der Ernährung abhängt. Der Endokrinologe stellt ein spezielles Menü zusammen, das Alter, Gewicht und Schwere der Erkrankung berücksichtigt.

Da die Behandlung mit Insulin durchgeführt wird,Es ist zu berücksichtigen, dass es sich um zwei Typen handelt, nämlich um Bolus oder Basal. Für kurz wirkendes Insulin kann man beispielsweise "Humulin Regulator" oder "Humalog" zuordnen. Darüber hinaus können Sie die Mittel der russischen Produktion verwenden. Bolusinsulin beginnt fast sofort zu wirken und die maximale Wirkdauer beträgt etwa 4 bis 8 Stunden.

Lang wirkendes Insulin wird aktiv30 Minuten nach der Injektion und wirkt 20-30 Stunden. Ultratard-NM, Humulin-NPH, Insuman Bazal, VO-S können den grundlegenden Mitteln zugeschrieben werden.

Dem Kind muss beigebracht werden, es richtig zu verwendenInsulin speichern. Es ist wichtig, dass er sich aller Verantwortung für seine Gesundheit bewusst ist und die Notwendigkeit der Injektion von Injektionen versteht, da das menschliche Leben davon abhängt.

Wenn die Insulinmenge falsch berechnet wird,Es kann sich ein Zustand der Hypoglykämie entwickeln. Die Reduzierung des Zuckers beruht nicht nur auf einer falsch berechneten Dosierung. Dies kann zum Verbrauch von Nahrungsmitteln mit einer geringen Menge an Kohlenhydraten und übermäßiger körperlicher Aktivität beitragen.

Berechnung der Broteinheiten

Achten Sie darauf, bestimmte einzuhaltenEmpfehlungen für Kinder mit Diabetes, da dies das Leben verlängert und seine Qualität verbessert. In Europa ist der Inhalt von Broteinheiten auf fast jedem Produkt angegeben. Es hilft denjenigen, die an Diabetes leiden, ohne Probleme, Nahrungsmittel für sich selbst auszuwählen.

Einhaltung der Diät

Sie können die Körnungseinheiten unabhängig voneinander berechnen. Alle Produkte geben die Menge an Kohlenhydraten an. Diese Menge sollte durch 12 geteilt und mit dem auf der Verpackung angegebenen Gewicht multipliziert werden. Eine Diät für Kinder mit Diabetes mellitus impliziert eine Einschränkung der Kohlenhydrataufnahme, da Fehler zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen können.

Blutzuckerkontrolle

Ein diabetisches Kind muss ständig überwacht werden.für Blutzucker. Dazu können Sie ein spezielles Gerät verwenden - das Blutmessgerät. Nun gibt es viele verschiedene Optionen für ein solches Produkt, sodass Sie es entsprechend Ihren Bedürfnissen auswählen können. Da dieses Gerät oft genug verwendet wird, muss es qualitativ hochwertig und zuverlässig sein.

Wenn ein Kind klein ist, messen Sie das NiveauDas Blutzuckermessgerät wird von den Eltern verwendet, und wenn er groß ist, kann er das Gerät selbstständig verwenden, sodass das Design so einfach wie möglich sein sollte. Sehr praktisches Gerät mit speziellen Teststreifen. Das Verfallsdatum muss jedoch überwacht werden. Überfällige Streifen können zu Fehlern führen, die für ein diabetisches Kind gefährlich sein können.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen bei Diabetes können akut und spät sein. Akute Störungen können in jeder Periode der Krankheit auftreten und erfordern sofortige Hilfe. Darunter sind:

  • hyperglykämisches Koma;
  • hypoglykämisches Koma;
  • Wirkung auf die inneren Organe.

Die Grundlage für hyperglykämisches Koma ist der Mangel anInsulin Es entwickelt sich allmählich und gleichzeitig gibt es Schläfrigkeit, Schwäche, erhöhten Durst und Wasserlassen. Darüber hinaus kann es zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen kommen. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Diabetes-Komplikation

Hypoglykämisches Koma tritt auf, wennÜberdosierung von Insulin. Es tritt akut auf, da die Haut sofort nass wird, das Kind überreizt ist, die Pupillen sich ausdehnen und der Appetit steigt. In diesem Fall müssen Sie es intravenös zuführen oder eine Glukoselösung injizieren. Sehr oft sind Kinder mit Diabetes mellitus behindert, da sie eine Funktionsstörung vieler innerer Organe feststellen. Unter den späten Komplikationen der Krankheit sollte hervorgehoben werden:

  • Ophthalmopathie;
  • Nephropathie;
  • Arthropathie;
  • Neuropathie;
  • Enzephalopathie.

Bei Diabetes mellitus beobachtet pathologischSchäden an den Sehorganen. Dies äußert sich in Form einer Schädigung der Sehnerven oder einer verminderten Sehschärfe. Betroffen sind auch die Gelenke, die durch starke Schmerzen und Einschränkung ihrer Beweglichkeit gekennzeichnet sind.

Enzephalopathie führt zu mentalen Veränderungen undStimmung des Kindes, die sich in einem schnellen Stimmungswechsel, Ungleichgewicht und dem Auftreten von Depressionen widerspiegelt. Darüber hinaus können Nieren- und Nervenschäden beobachtet werden. Komplikationen sind sehr gefährlich. Aus diesem Grund müssen Sie regelmäßig Ihre Ernährung behandeln, eine Diät halten und den Blutzuckerspiegel überwachen.

Vorbeugung von Krankheiten

Es gibt keine wirksame Vorbeugung gegen ZuckerDiabetes bei Kindern Um jedoch das Auftreten der Krankheit bei einem Kind mit einer genetischen Veranlagung zu verhindern, müssen Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten. Darüber hinaus müssen Sie Stress vermeiden, verhärten, Vitaminkomplexe auftragen.

Es ist wichtig, rechtzeitig eine vorbeugende Prüfung durchzuführen, um mögliche Verstöße rechtzeitig zu bemerken.