Denn was kann die elterlichen Rechte berauben? Kunst. 69 SK der Russischen Föderation. Entzug der elterlichen Rechte

Denn was kann die elterlichen Rechte berauben? Eine solche Frage ist immer aktuell geblieben. Was sagt die russische Gesetzgebung zu diesem Verfahren? Aus welchen Gründen wird es produziert und wie wird es formalisiert? All diese Fragen werden in dem Artikel beantwortet.

Allgemeine Eigenschaft des Prozesses

Die strengste rechtliche Maßnahme, dieFür die Eltern (oder einen Elternteil) gelten die Entziehungsrechte. Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Durchführung von Bildungsprozessen für ein Kind zu verbieten.

Ein Bürger wird immer elterlicher Rechte beraubtunbestimmte Zeit. Das Gericht ist daher nicht in der Lage, eine Entscheidung zu treffen, nach der die Eltern nicht in der Lage sein werden, für eine bestimmte Zeit Bildungsaufgaben wahrzunehmen. Der Entzug der Rechte auf Bildung ist immer unbegrenzt.

Elternteile, denen ihre Rechte durch Gesetz entzogen sindauf die Erziehung des Kindes, verliert seine Verantwortung für seine Wartung nicht. Ein solcher Bürger muss immer noch für seinen Nachwuchs sorgen - in der Regel finanziell (durch rechtzeitige Zahlung von Unterhaltszahlungen).

Einschränkung der Rechte

Der Entzug der Rechte der Eltern sollte nicht mit ihren Eltern verwechselt werdenEinschränkung. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten? Die Einschränkung der Rechte auf den Unterhalt und die Erziehung des Kindes ist eine umsichtige Maßnahme für Eltern, die Zeit brauchen, um "zu korrigieren". Die Einschränkung der Rechte hängt in der Regel nicht vom Handeln der Eltern selbst ab. Zum Beispiel kann eine Mutter oder ein Vater ernsthaft krank werden, psychische Störungen bekommen, sich von dem Kind fernhalten, ohne zu ihm zurückkehren zu können usw. Die Vormundschafts- und Treuhandagenturen überwachen sorgfältig die Eltern (oder ein Elternteil) und ihr Verhalten. Sobald der Bürger vollständig wiederhergestellt ist, wird die Beschränkung aufgehoben.

für die sie elterliche Rechte ablehnen können

Einschränkung der Rechte auf Unterhalt und Erziehung von Kindern- Das Verfahren ist ziemlich eigenartig und wird deshalb in Russland selten verwendet. Als nächstes werden wir über das Verfahren zur Aufhebung der elterlichen Rechte sowie die Gründe für die Einleitung dieses Verfahrens sprechen.

Nicht erfüllte Aufgaben

Denn was kann die elterlichen Rechte berauben? Die russische Gesetzgebung nennt mehrere Hauptgründe, warum einem Bürger die Rechte zur Erziehung eines Kindes entzogen werden können. Das erste, was hervorgehoben werden muss, ist das banale Versagen der elterlichen Verantwortung.

Wenn der Vater oder die Mutter zumindest das Grundlegende ignoriertdie Bedürfnisse des Kindes, wie Nahrung, Kleidung, Hygiene, medizinische oder medizinische Versorgung, ist es offensichtlich, dass der Elternteil sein Recht auf die Erziehung eines Kindes verlieren muss. Erwähnenswert sind auch die Fälle, in denen der Elternteil sein Kind ständig in verderbliche Situationen verwickelt - Trunkenheit, Drogenabhängigkeit, Unmoral, Respektlosigkeit gegenüber älteren Menschen und so weiter.

Ein Kind sollte nicht in einer Familie bleiben,Zum Beispiel ist die Mutter Alkoholikerin und der Vater ist drogenabhängig. Dies wird sich nachteilig auf sein zukünftiges Leben auswirken. Gesondert ist es wert, auf Absatz 1 der Kunst zu verweisen. 69 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation, die den Entzug der Unterhaltszahlungen für die Nichtzahlung, die auch für die Nichterfüllung der Pflichten gilt.

Missbrauch der elterlichen Autorität

Der russische Familiencode buchstabiertein Umstand, nämlich der Missbrauch der Rechte, ein Kind zu erziehen. Worüber reden wir gerade? Missbrauch der elterlichen Rechte ist immer die Ausbeutung des Kindes. Dazu gehören Zwang zur Prostitution oder zum Betteln, die Auferlegung von Alkohol oder Drogen und andere Gewalttaten. Jeder Elternteil, der es vorzieht, durch Gewalt und Grausamkeit mit seinem Kind zu kommunizieren, muss das Recht auf Kinder behalten. Das Gericht ist verpflichtet, auf solche Erscheinungsformen rechtzeitig zu reagieren, andernfalls wird der Druck auf Kinder systemisch werden, und wird bald und überhaupt eine direkte Ausbeutung des Kindes werden.

Wie kann man Elternrechte ablehnen?

Leider sind StrafverfolgungsbehördenEs ist sehr schwierig, die Schuld der Eltern unter den gegebenen Umständen zu beweisen, und deshalb wird die Entscheidung in Form des Entzugs der elterlichen Rechte sehr selten getroffen. Viel häufiger sind die Rechte, Kinder zu erziehen, einfach begrenzt.

Misshandlung von Eltern mit Kindern

Kunst. 69 Der FC RF legt einen der häufigsten Gründe für die Aberkennung der elterlichen Rechte fest. Es geht um den Einsatz von Gewalt gegen ein Kind. Gewalthandlungen können nicht nur physisch, sondern auch psychologisch sein. Wenn die Gerichte beweisen können, dass die körperlichen Verletzungen des Kindes von seinen Vorfahren hinterlassen wurden, wird der Entzug der elterlichen Rechte sofort erfolgen. Gleiches gilt für psychische Gewalt. Ein Kind, das oft bedroht wird, dessen Wille unterdrückt wird, beginnt sich oft unangemessen zu verhalten. Strafverfolgungsbehörden müssen nachweisen, dass die Eltern vorsätzlich Drohungen, Ängste oder Einschüchterungen ausgesetzt haben.

Wenn die Eltern die körperliche oder seelische Gewalt an ihrem Kind nicht beeinträchtigt haben, kann die Beschränkung der elterlichen Rechte gemäß Artikel 73 des Familiengesetzes der Russischen Föderation auf sie angewendet werden.

Schwere Formen der Abhängigkeit

Eltern-Süchtige oder Eltern-Alkoholikerwird definitiv nicht in der Lage sein, ein Kind qualitativ aufzuziehen. Außerdem ist es einfach gefährlich für Kinder, in Familien zu sein, wo ihre Eltern nur besorgt sind, eine neue Dosis zu erhalten. Der Familienkodex der Russischen Föderation ("Entzug der elterlichen Rechte" - Artikel 69) führt nicht zu einer klaren Trennung zwischen Alkoholismus und Trunkenheit. Die elterlichen Rechte zu berauben oder nicht zu berauben - diese Frage betrifft nur die Arbeiter der Strafverfolgungsbehörden.

st 69 skrf

Es ist erwähnenswert, dass zwischen Alkoholismus undTrunkenheit gibt es einen großen Unterschied. Trunkenheit impliziert natürlich die Regelmäßigkeit des Trinkens. Aber wenn dieser Umstand der optimalen Erziehung des Kindes nicht schadet, werden die Fälle des Entzugs der elterlichen Rechte höchstwahrscheinlich nicht eingeleitet.

Das Kind ablehnen und ein Verbrechen begehen

Verweigerung des Kindes im Krankenhaus kann daran liegenaus verschiedenen Gründen. Wenn also eine Mutter eine Behinderung hat, schwer krank ist oder einfach keine Wohnung hat, dann wird die Weigerung, das Kind mitzunehmen, nicht als Grund für die Beraubung der elterlichen Rechte angesehen. Und gleichzeitig verliert der Elternteil, der das Kind ohne guten Grund in die Obhut des Staates gibt, zwangsläufig das Recht auf Bildung. Besonders betrifft es jene Mütter, die nicht einmal versuchen, ein Kind in der entsprechenden staatlichen Einrichtung zu arrangieren, sondern es einfach im Krankenhaus fallen zu lassen.

Ein weiterer Grund für den Entzug der elterlichen Rechte -ein Verbrechen gegen einen Ehepartner, Ehegatten oder ein Kind begehen. Dazu gehören Gewalt, Mord, Versuch, Selbstmord und Untätigkeit, die zum Tod eines Familienmitglieds führten.

Was kann die elterlichen Rechte einer Person berauben? Wie bereits aus den oben genannten Gründen, für jede Handlung oder Unterlassung, auf die eine oder andere Weise, die Lieferung des Kindes Schaden. Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man die elterlichen Rechte eines Bürgers berauben kann.

Wer kann eine Frage stellen?

Um den Disqualifikationsprozess zu startendie Erziehung von Kindern, jemandes Initiative ist notwendig. Wer kann das Problem der Verweigerung der Kinderrechte in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation einleiten? Der bestehende Regulierungsrahmen wird von einer relativ begrenzten Anzahl von Personen geregelt. Besonders hervorzuheben ist hier:

  • einer der Eltern (Vater oder Mutter);
  • ein gesetzlicher Vormund oder Vormund;

Umgehung von Unterhaltszahlungen

  • Leiter der Vormundschaftsbehörde, des Waisenhauses, des Waisenhauses und anderer Organisationen zum Schutz der Kinderrechte;
  • Staatsanwalt.

Alle diese Personen können eine Forderung einreichen und einreichenim Gericht. Der Rest der Bürger kann als Zeuge fungieren. Es ist auch erwähnenswert, dass die Meinung des Kindes ebenfalls berücksichtigt wird, aber nur, wenn er das Alter von zehn Jahren erreicht hat.

Dem Vater wird das Recht genommen

Denn was kann die elterlichen Rechte des Vaters berauben? Alle Hauptgründe wurden bereits oben genannt. Gleichzeitig ist der häufigste und weitverbreitete Umstand, dass ein Elternteil das Recht auf Kindererziehung verlieren kann, die Umgehung der Unterhaltszahlungen.

Verweigerung eines Kindes im Krankenhaus

Die Tatsache, dass Kinderbetreuungsleistungen nicht gezahlt werden, ist unbedingt erforderlichbeweisen. Oft ist das nicht so einfach; zum Beispiel kann ein Vater das Gericht mit Beweis Unfähigkeit, regelmäßig Geldbeträge zu zahlen. Zum Beispiel kann ein Elternteil bei der Arbeit erhalten entlassen, schwer krank, eine Behinderung zu bekommen, mit dem Arbeitsamt registriert werden, und so weiter. D. Wenn der Vater noch den elterlichen Rechte beraubt wird, ist es möglich, über die Behandlung in dem Kassationshof zu denken.

Es gibt Fälle, in denen der Ort des Vaters völlig unbekannt ist. Dann hat das Gericht das Recht, bei der Polizei und beim FMS Informationen über den vermissten Elternteil zu beantragen.

Die Mutter ist ihrer Rechte beraubt

Es sollte sofort bemerkt werden, dass Eltern beraubt werdenDie richtige Mutter ist sehr hart. Das ist wirklich eine extreme Maßnahme, die das Gericht sehr selten anspricht. Der Grund dafür ist ganz einfach: Jedes Kind ist seiner Mutter sehr verbunden, egal wie schrecklich es auch sein mag.

Gründe dafür, den Müttern das Erziehungsrecht zu entziehendas Kind ist das gleiche wie für die Väter. In diesem Fall ziehen es die Gerichte vor, die Mutter auf die elterlichen Rechte zu beschränken, ihnen aber nicht die Möglichkeit zu nehmen, ein Kind aufzuziehen.

Entzug der elterlichen Rechte

Der häufigste Grund, eine Mutter von Rechten zu beraubenElternteil - Ablehnung des Kindes im Krankenhaus. Aus rechtlicher Sicht ist dies eine "Verweigerung der Annahme". Die sogenannten Zurückweisungsmütter geben ihr Kind der Obhut des Staates oder leiblichen Vaters.

Die Frage, was elterlich sein kanndie richtige Mutter, sehr unruhig. In jüngster Zeit gab es eine Tendenz zu einer gewissen "Feminisierung" des Justizsystems: Sehr selten bleiben Kinder bei ihrem Vater und Mütter werden oft ihrer elterlichen Rechte beraubt. Ob es gut ist oder nicht, ist ein kontroverses Thema. Zum Beispiel, wenn ein Scheidungsgericht es vorzieht, das Kind einer unverantwortlichen Mutter zu geben, und nicht einem gesicherten und respektablen Vater. Alle diese Entscheidungen hängen nur von den Richtern ab, und deshalb beziehen sich auf ein bestimmtes Gesetz hier nicht funktionieren.

Wohin gehen?

Nach der Analyse aller Hauptgründe der BenachteiligungElternrechte, ist es notwendig, auf die Reihenfolge des betrachteten Prozesses zu achten. Wohin sollte ich gehen, um die Frage zu stellen, ob einem Bürger die elterlichen Rechte entzogen werden?

Wenn es Beweise gibtgewalttätige Aktionen, es lohnt sich, die Strafverfolgung zu kontaktieren. Experten werden den Schaden beheben und eine Untersuchung durchführen. Wenn es sich um eine Unterhaltszahlung handelt, müssen Sie sich an Gerichtsvollzieher wenden. Die Organe der Vormundschaft und der Treuhandschaft werden dazu beitragen, die Eltern für administrative oder strafrechtliche Verantwortung zu gewinnen, um die Tatsache von Alkoholismus oder Drogensucht zu beheben. Wenn es sich um eine dysfunktionale Familie handelt, sollte der Fall von der örtlichen Staatsanwaltschaft behandelt werden.

Einen Anspruch erstellen

Ein wenig mehr ist es wert, darüber zu berichten, was einen Antrag auf Entziehung der elterlichen Rechte darstellt, der beim Bezirksgericht eingereicht wurde.

Eltern Süchtigen

Das Bewerbungsformular wird immer geschrieben. Da weder der Familiengesetzbuch noch das Zivilgesetzbuch ein klares Muster festlegt, ist es möglich, die Anwendung auf jede zweckmäßige Weise zu gestalten. In diesem Fall müssen die folgenden Elemente im Anspruch vorhanden sein:

  • vollständiger Name des Gerichts, in dem der Kläger den Antrag stellt;
  • Informationen über den Kläger selbst (wer er ist, Geburtsdatum und -ort, wo er arbeitet usw.);
  • Informationen über den Beklagten (die Person, der die elterlichen Rechte entzogen werden);
  • detaillierte Anforderungen des Antragstellers und bringen die Fakten der Verletzung der Rechte (Gewalt, Umgehung der Zahlung von Wartung, Wartung, etc.);
  • Liste der Dokumente, die dem Antrag beigefügt sind.

Die Klage muss vom gesetzlichen Vertreter unterzeichnet und dann an das Bezirksgericht weitergeleitet werden.

Rechtliche Implikationen

Mit der Frage beschäftigt, wie man berauben kannElternrechte eines Bürgers ist es wichtig, auf die Folgen des Gerichtsverfahrens zu achten. Die Frage der Folgen des Entzugs der elterlichen Rechte sollte aus zwei Positionen betrachtet werden: dem Kind und dem Elternteil. Hier ist, was das Kind erwartet:

  • mögliche Annahme nur sechs Monate nach dem Einreichen eines Rechtsbeschlusses, um Eltern ihre Rechte zu nehmen;
  • volle Wahrung des Erbrechts oder der Nutzung des gesamten Eigentums der Eltern.

Aber welche Konsequenzen erwarten Eltern?

  • Übergabe des Kindes an die Mutter oder den Vater für den weiteren Aufenthalt des Kindes und seine Erziehung; Sind beide Elternteile ihrer Rechte beraubt, wird das Kind in die Vormundschafts- und Treuhandorgane entsandt.
  • Ein Elternteil, dem die Rechte zur Erziehung eines Kindes entzogen sind, wird nicht der Verpflichtung enthoben, ihn zu unterstützen;
  • Ein Elternteil, dem das Recht entzogen ist, ein Kind zu erziehen, kann durch Gerichtsbeschluss aus der Wohnung vertrieben werden.

So ist das Verfahren für den Entzug der elterlichen Rechte in Russland ziemlich kompetent und nachdenklich aufgebaut, obwohl es einige legale Ergänzungen erfordert.