Andalusisches Pferd: Charakter, Anzug, Foto

Die andalusische Pferderasse ist die berühmteste undbeliebt in Spanien. In den XVI - XVIII Jahrhunderten erhielt es weltweite Anerkennung. Andalusische Pferde waren in den Ställen vieler europäischer Adeliger und Monarchen. Vertreter dieser Rasse wurden mit Recht als geeignet für militärische Operationen und für feierliche Paraden betrachtet.

Andalusisches Pferd

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts wurde es allgemein anerkanntreinrassiges englisches Pferd. Eine neue Ära ist gekommen: Das andalusische Pferd (das Foto, das Sie in unserem Artikel sehen können) war nicht mehr so ​​gefragt, sein Ruhm und seine Popularität begannen zu sinken. Hippodrome haben die Arena ersetzt, die berühmte Spanische Reitschule ist in den Hintergrund getreten. Irgendwie blieben die alten guten Traditionen nur in Saumur und Wien erhalten.

Rückkehr der Andalusier

Viele Jahre war das Andalusische Pferd vergessen -bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit war der Gebrauch eines Pferdes in der Landwirtschaft der Unterhaltung und dem Sport gewichen. Pferdezüchter interessierten sich für neue, aber auch für konservierte, aber vergessene Rassen. Heute werden sie "barocke Rassen" genannt: andalusische, liptische, lusitanische, friesische, kladrubische.

In den Ländern von Amerika und Europa begann sich zu organisierenGesellschaft der Züchter und Liebhaber der andalusischen Rasse. Heute sind diese Tiere in Frankreich, Italien, Großbritannien zu finden. Über 300 großartige Vertreter dieser alten Rasse sind in Deutschland registriert.

Andalusische Pferderasse

Externe Daten

Andalusische Pferdezucht, Foto des BestenVertreter von denen häufig Sonderausgaben drucken, hat eine durchschnittliche Höhe - am Widerrist nicht mehr als 1.6 M. Der tiefe, kompakte, runde und breite Körper ähnelt den orientalischen Hengsten des arabischen Typs irgendwie. Andalusisches Pferd ist im Vergleich zu den aktuellen Reitpferden massiver. Ein schöner, hochgestellter langer und breiter Hals, der eine markante Biegung und einen gut entwickelten Kamm hat.

Vertreter der Rasse haben ein paar buckligeKopf ist nicht zu groß, mit großen mandelförmigen Augen. Betont die Schönheit und Eleganz der Andalusier, die auf die Stirn eines Knalls fallen. Die Beine dieser Pferde sind nicht sehr lang, knochig, leicht und dünn. Sie enden mit starken und zuverlässigen Hufen. Luxuriöse dicke und lange Mähne und Schweif - eine integrale Dekoration von Tieren und der Stolz der Besitzer von andalusischen Pferden.

Jeder, der dieses Pferd gesehen hat, bewegt sich,wird zustimmen - das ist absolut einzigartig und ohne Zweifel ein helles Spektakel. Ihr Fortschritt ist von Natur aus sehr hoch - es scheint, dass die Andalusier tanzen. Wenn es sich im Trab bewegt, steigen die Vorderbeine leicht auf das Niveau der Brust.

Andalusisches Pferdefoto

Der Schwerpunkt dieser Tiere ist etwas verschoben aufHinterbeine. Der vordere Teil des Stammes ist angehoben. Das macht das Pferd beweglich, seine Bewegungen erhalten eine gewisse malerische und majestätische Wirkung. Solch eine harmonische Kombination von prächtiger Pracht mit Leichtigkeit in Bewegung - Merkmale für alle Pferde der spanischen Rassen, die in diesem Land Priorität haben.

Es ist schwer zu sagen, dass Andalusier heute könnenIm modernen Pferdesport eine ernsthafte Konkurrenz für Halbblüter zu machen - die hohen unproduktiven Bewegungen dieser gutaussehenden Männer sind nicht für Springen, Triathlon und Dressur geeignet.

Trotzdem ist die Anzahl der Fans davonDie alte Rasse schrumpft nicht, sondern wächst stetig von Jahr zu Jahr. Denn das Andalusische Pferd ist eine lebendige Geschichte, der wertvollste Teil des kulturellen Erbes, der mit einem Kunstwerk, der größten Schöpfung der Natur, verglichen werden kann.

Andalusisches Pferd: Charakter

Sie sind gehorsame, freundliche und fleißige Tiere.Sie sind einfach und, was sehr wichtig ist, werden gerne trainiert und trainiert. Aus diesem Grund werden Andalusier oft Teilnehmer von Zirkusvorstellungen. Das sind schnelle, kluge, majestätische Pferde, was zweifellos ihr großer Vorteil ist.

Andalusisches schwarzes Pferd

Der Andalusier hat einen stolzen Charakter, er ist sensibel und intelligent, sensibel und reaktionsfreudig, vorausgesetzt, dass er respektiert und umsorgt wird.

Zucht

Der Hauptbetrieb zur Zucht dieser Rasse ist die Pferdekriegsfabrik in Andalusien.

Heute werden diese Tiere von vielen privaten gezüchtetZüchter in Spanien, aber vor allem Vieh ist in Andalusien. Spanier sind stolz auf ihre nationale Rasse, sie nennen es „Nuestra Caballo“ - „unser Pferd.“ Das Land veranstaltet regelmäßig verschiedene Wettbewerbe, Ringe, Bruten, Pferdefestivals und Messen.

Die Andalusier fordern 3-3,5 Jahre.Diese jahrhundertealte Tradition der spanischen Dressur, die bis in unsere Tage ist unverändert erhalten geblieben. Der Zweck dieser Übungen ist es, ein ideales Gleichgewicht und Unterordnung des Tieres zu erreichen. Das Pferd sollte mobil und flexibel werden und die Befehle des Reiters ohne Frage ausführen. Ein ideal vorbereitetes Pferd ist am Stierkampf zu sehen. Für die Rettung von dem schrecklichen Horn mad Stier, muss sie perfekt sehr agil, mobil, verstehen befiehlt seinen Reiter sein. Solche Tiere gehorchen der geringsten Bewegung des Rumpfes und gehorchen dem Reiter auch ohne Zügel. Die Vorbereitung dauert durchschnittlich 6 Jahre.

Es sollte beachtet werden, dass das Andalusische Pferdbekommt überhaupt keine Gewächshausausbildung - in den spanischen Pferdeanlagen ist die Stute fast das ganze Jahr auf den Weiden. Oft schneiden sie ihre Schwänze und Mähnen, damit sie im Busch nicht verwirrt werden.

Andalusisches Pferdezuchtfoto

Verwenden

Derzeit das Andalusische PferdEs zeigt der ganzen Welt seine außerordentliche Universalität, die durch die Zeitalter getragen wurde. Solche wichtigen Eigenschaften der andalusischen Rasse wie Athletik, Stärke des guten Temperaments und Impulsivität sind die Hauptmerkmale dieser Tiere.

Dieses majestätische Pferd ist ein unentbehrlicher Teilnehmer an Wettbewerben im Springen, Dressurfahren (sowohl Sport als auch Amateure), Trail, Reiten im Stil des westlichen und klassischen Stils.

Es ist unmöglich, die andalusische Schönheit nicht als unvergleichliches Showpferd zu betrachten. In Portugal und Spanien beweist der Andalusier Mut, Einfallsreichtum und Beweglichkeit angesichts eines wilden Stieres in der Arena.

Ohne Zweifel ist dies eine wunderbare FamiliePferd. So kann nicht jedes Tier eine Person verstehen und lieben. Wo auch immer es einen Andalusier gibt, was immer er auch tut, er zeigt seinen stolzen, unabhängigen und gleichzeitig freundlichen Charakter.

Andalusischer Pferdecharakter

Es ist ein starkes, schnelles und robustes Pferd, Bewegungendie Dynamik unterscheiden, die eine Erleichterung und einen malerischen Verlauf hat. Das perfekte "Modell" der höheren Schule, immer das genaue Bewegungsmuster für das Pferd und die notwendige Landung für den Reiter.

Andalusz gehört dem berühmten Gründer des Gründersviele andere Rassen. In den europäischen Ländern sein Blut fließt in den Adern von Arten wie lipitstsano, Nonius, Lusitano, alter-Rial, Oldenburg, Hannover, golstin, Cleveland Bay, Wales cob, Connemara, Orlov Huf Frieze, alte Normand, hekne. Pferd, das in die neue Welt von Christopher Columbus brachte, hatte einen enormen Einfluss auf die Bildung der amerikanischen Rock.

Andalusisches Pferd: Anzüge

In der Vergangenheit waren Pferde dieser Rasse eigenartigverschiedene Anzüge. Jetzt ist es meistens grau oder bucht. Andalusisches Rappe - heute ist eine Seltenheit. Am häufigsten ist der graue Anzug (80%). Viel seltener sind Bucht, Solo, Rot, Isabellum und Balan. Es ist erwähnenswert, dass diese Pferde nicht in weißen Anzügen existieren, daher wird das Wort "grauer Anzug" am häufigsten verwendet, um weiße Individuen zu bezeichnen.

Interessante Fakten

Mit andalusischen Marken, vieleAberglauben. Meistens handelt es sich um die weißen Flecken und Locken am Pferdekörper - sie wurden verwendet, um festzustellen, wie viel Glück dieses Tier hat. Wenn weißen Flecke waren nicht da, dachte man, dass dieses Pferd schlechte Laune hat, wird es schwierig sein, mit zu arbeiten.

Andalusische Pferdeanzüge

Das Vorhandensein von weißen Markierungen sagte dem Besitzer, dass das Pferd einen guten, gefälligen Charakter hat, es ist freundlich und loyal.

Locken am Körper des Tieres könnten auchauf verschiedene Arten interpretiert. Es wurde als großer Nachteil angesehen, wenn sie an Stellen waren, die das Pferd nicht sehen konnte - auf dem Kopf, im Herzen oder am Hals.