See des Todes in Sizilien - gefährliche Schönheit

Auf der Erde gibt es viele sogenannte"Tote" Reservoirs. Wegen der "tödlichen" chemischen Zusammensetzung ihrer Gewässer fehlt hier in der Regel überhaupt eine Lebensform. Das gefährlichste Objekt ist der saure See des Todes in Sizilien.

See des Todes in Sizilien

Viele Touristen haben eine malerische Insel Siziliensist nur mit Hitze, Meeresbrise, köstliche Küche und erstaunliche Landschaften verbunden. Es tut uns leid, Sie zu verärgern, der Ruf der Insel wurde erheblich durch eine unangenehme Tatsache verdorben. In dieser Region gibt es einen viel gefährlicheren Ort als das Tal des Todes oder den Amazonas-Dschungel. Nur wenige Menschen wissen, dass hier das gefährlichste Reservoir der Welt liegt - der Lake of Death.

Finden Sie dieses schreckliche Objekt ist ziemlich schwierig.Lake of Death (Foto von diesem Ort ist wirklich gruselig) ist in der Provinz Catania, in der Nähe der griechischen Kolonie Leontia. Im Sommer trocknet der See fast vollständig aus, und wenn Sie ihn in seiner ganzen Pracht sehen wollen, kommen Sie im Winter.

Der See des Todes in Sizilien ist völlig verlassenEin Ort, wo sich kein lebender Organismus trifft, und an seinen Ufern gibt es nicht einmal die seltene Vegetation. Ein enger Aufenthalt in der Nähe dieses Teiches bedroht alle Lebewesen mit großer Gefahr. Wenn Sie eine Person in diesen bleiernen grauen Abgrund tauchen, wird er in wenigen Minuten keine Knochen mehr haben.

See des Todes Foto

Der Totensee in Sizilien ist reich mit Schwefelsäure angereichertSäure, deren Konzentration einfach enorm ist. Die ersten Untersuchungen dieses aggressiven Sees wurden erst 1999 durchgeführt. Als Ergebnis gelang es Wissenschaftlern herauszufinden, dass es bis zu zwei Quellen für Schwefelsäure am Boden des Reservoirs gibt. Diese Tatsache schließt die geringste Möglichkeit für die Anwesenheit von Leben in den lokalen Gewässern völlig aus. Während des Lebens dieses Sees gelang es Säure, alles zu zerstören, was jemals an diesem Ort existierte.

Wie alle gefährlichsten Objekte auf dem Planeten, der SeeDer Tod in Sizilien ist in verschiedene Legenden gehüllt. Trotz der kleinen Fläche des Sees - 480 Fuß im Umfang - wird gesagt, dass Hunderte von Menschen spurlos in seinen Gewässern verschwunden sind. Es gibt eine Version, dass dieser gruselige Teich bei der sizilianischen Mafia sehr beliebt war. Hier haben sie Leichen fallengelassen oder Ausführung noch lebend ausgeführt. Nun, es ist wahrscheinlich, weil das ätzende Wasser des Sees die unerwünschten Personen und Spuren nicht verlassen hat.

Es sollte bemerkt werden, dass dieser See der einzige istWasserobjekt auf der Erde, das eine solche spezifische Eigenschaft hat. In der Nähe des sauren Sees gibt es jedoch mehrere enge "Verwandte". Zum Beispiel sind solche tödlichen Eigenschaften berühmten Lake Nyos (Kamerun), die im Krater eines Vulkans befindet. Es wird nicht möglich sein, im Tintensee in Algier zu schwimmen, das Geheimnis dieses gefährlichen Ortes ist noch nicht gelöst. Aber noch immer ist der Todessee in Sizilien (Foto des Teiches lässt schon die Knie zittern) der gefährlichste der Erde.

See des Todes in Sizilien Foto

Es ist bemerkenswert, dass die meisten Einwohner der sonnigen italienischen Insel noch nie von der Existenz dieses "Säuremonsters" gehört haben.

Wenn Sie in Urlaub in malerischen und warmen Sizilien gehen, raten Sie nicht, Lake Death zu besuchen, auch wenn Sie wirklich extrem wollen.