Die Arbeit als Landvermesser ist harte Arbeit, die auf tiefgreifendem Wissen und Erfahrung basiert

Geodäsie (aus dem Griechischen. geodätisch) - die älteste Wissenschaft der Teilung der Erde. Mit der Entwicklung der Kosmonautik war es notwendig, natürliche Ressourcen zu studieren und topographische Karten zu erstellen. Die von Satelliten empfangene Information wird häufig zum Kartieren des Geländes verwendet.

Arbeite als Landvermesser

Arbeit als Landvermesser
Arbeiter mit geodätischer Ausbildungsind auf dem Gebiet der Verlegung von Autobahnen, Autobahnen, Wasserkanälen und anderen Kommunikationsmitteln gefragt. Bei der Arbeit in der Kraftstoffindustrie ist es Aufgabe des Spezialisten, die Standorte für Bohrbrunnen zu wählen. Die Vermessung des Zustandes des zugeteilten Gebiets wird ebenfalls vom Vermesser durchgeführt. Arbeiten in der Region Moskau ist das Gelände zu studieren und geographische Karten zu erstellen. Die Kompetenz des Vermessungsingenieurs umfasst auch Empfehlungen an Bauunternehmen, kommunale Unternehmen und Einzelpersonen hinsichtlich der Lage von Gebäuden und Ingenieurbauwerken. Zweifellos ist die Geodäsie am besten im Bauwesen anwendbar, wo Arbeiten mit besonderer Präzision ausgeführt werden. Geometrische Parameter, die von Vermessungsingenieuren erstellt werden, sind in der Konstruktionsdokumentation anwendbar und gewährleisten die Einhaltung der Bauvorschriften beim Platzieren und Aufstellen von Bauprojekten. Im Baugewerbe ist die Arbeit eines Vermessungsingenieurs in die Haupttypen aufgeteilt: Führungskräftebefragungen, Zentrum, Verfolgung, sowie Überwachung und Kontrolle über die Verformung von Objekten. Schieß- und Sucharbeiten sind mit Vorentwurfsarbeiten verbunden und werden während der Zeit der technischen Forschung durchgeführt. Beobachtung fällt in die Kompetenz eines Spezialisten der unteren Reihe, die Daten, die er über Verstöße und Mängel gesammelt hat, werden an die höheren geodätischen Behörden an den Chefsachverständigen weitergeleitet, wo die Arbeit ausgewertet wird. Der Assistant Surveyor muss ein Protokoll über die Kontrolle über die Ausführung der durchgeführten Arbeiten führen.

NTP in der Geodäsie

stellvertretender Landvermesser
Heute ist die Arbeit eines Vermessers erheblicherleichtert mit dem Fortschritt des wissenschaftlichen Fortschritts. Moderne Technologien ermöglichen es, die Entfernung zu Objekten zu messen und zu bestimmen, ohne den ursprünglichen Standort zu verlassen. Das globale GPS-Positionierungssystem hat die Arbeit eines geodätischen Spezialisten erheblich vereinfacht, insbesondere dort, wo die geodätische Basis noch nicht organisiert ist. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass die Arbeit eines Vermessungsingenieurs einer jener Berufe ist, in denen die Hauptarbeit von einer Person geleistet wird. Da geodätische Aktivitäten nicht vollständig mechanisiert oder automatisiert werden können. Von besonderer Bedeutung in der Topographie und Kartographie ist eine spezielle Technik und geodätische Instrumente, die in Russland von der Optisch-mechanischen Fabrik und TsNIIGAiK produziert werden, aber ihr Anteil auf dem heimischen Markt ist gering. Die meisten elektronischen geodätischen Instrumente werden von ausländischen Firmen gekauft.

Wo soll ich anfangen?

geodätische Arbeit in der Region Moskau
Der Beruf eines Vermessers erfordert hohe Ausbildung undgroßes Fachwissen. Ausbildung kann durch Abschluss des Moskauer Instituts für Geodäsie und Kartographie erhalten werden. Vorbereitung und Training werden auch in einer Reihe von geologischen Erkundungsfachschulen durchgeführt. Die Vorbereitung wird sowohl am Tag als auch auf Entsprechungsformen des Trainings ausgeführt. Sie können die Kurse beenden, die in allen Regionen Russlands verfügbar sind. Fortbildungskurse bieten die Möglichkeit, Ihr Wissen zu erweitern und Ihre Fähigkeiten zu verbessern.